FAQ

Ja, du benötigst lediglich unser Adapter Strap als Zubehör, um mit dem iRig auch auf deinem SUP 100% Surfspaß zu haben. Hier gehts zum Adapter Strap.
Das iRIG ist grundsätzlich so leicht und so einfach handelbar, dass auch schon Fünfjährige Spaß am Surfen lernen haben. Er sollte aber idealerweise schon Schwimmen können, zusätzlich eine Schwimmweste tragen und nicht unbeaufsichtigt aufs Wasser gehen.
Das iRIG wird ohne Pumpe ausgeliefert. Es ist jedoch ein Adapter im Lieferumfang enthalten, der auf jede handelsübliche SUP-Pumpe passt. 
Das iRIG funktionieret schon bei einer minimlane Brise und bis zu ca. 12 Knoten. Wenn man in stärkem Wind kommt wird es nicht zerstört, jedoch kann die Mast-Bladder unter dem Winddruck abknicken.
Ja im Lieferumfangist eine passende Mastfussplatte enthalten, die sowohl mit einem Mastfuss-Schlitten als auch Gewindeaufnahme funktioniert. Sollte ihr SUP nicht über eine Gewindeaufnahme verfügen, können sie das iRIG trotzdem verwenden. Dazu benötigen sie den optional erhältlichen ADAPTER.STRAP for base plate - https://i-rig.com/de-de/shop/adapter-strap-for-base-plate-15700--8011?returnurl=%2fde-de%2fshop%2f
Speziell mit aufblasbaren SUP Boards wird das seitliche Wegdriften immer ein Problem bleiben, da diese Boards über sehr runde Kanten und kein Schwert verfügen. Glücklicherweise haben wir diese Problem mit unserem DRIFT.STOPPER ein für alle mal gelöst - https://i-rig.com/de-de/shop/add-on-drift-stopper-15700--8010?returnurl=%2fde-de%2fshop%2f
Der DRIFT STOPPER lässt sich in der Länge verstellen. Im Auslieferungszustand liegt die kürzeste Einstellung bei 76 cm - die längste Einstellung ergibt 80 cm. Da ihr Board nur ein Breite von 70 cm aufweist, müssten Sie den DRIFT STOPPER abschneiden. Das Design ist darauf ausgelegt es bedarf jedoch etwas handwerklichem Geschick.
Zudem ist es auf einem 70 cm schmalem SUP Board relativ schwierig beim Windsurfen die Balance zu halten - zumindest für einen Anfänger.
Zusammengefasst lässt sich sagen, ja es ist möglich jedoch nicht wirklich ideal.
Laden
Laden